Protokoll vom 22. April 2016

anwesende: alev, merle, tanja, mareike

plan für heute: bilder hochladen, tanja kennenleren

– bilder der teamvorstellung sind online

– vorstellung tanja:

– hat in moskau literatur- und sprachwissenschaft (deutsch als erste fremdsprache) studiert

– wünscht sich ein studium der gender studies, um dies auch mal in russland zu unterrichten

– thema ihrer diplomaarbeit: gender-asymmetrie in den deutschen und russischen Massenmedien am beispiel den zeitschriften „der spiegel“ und „russischer reporter“

– es gibt im russischen keine nicht abwertende form für zb ärztin, obwohl der berufsstand dort weiblich dominiert ist

– in der sowjetunion gab es noch geschlechterforschung, jetzt nicht mehr in russland

– der blog ist nun öffentlich!

– das institut wird über den blog informiert, als ‚pressemitteilung‘:

Liebe Fakultät, liebe alle,

wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir im Rahmen unseres Propädeutikums den Blog „Geschichten aus dem Schriftenarchiv“ erstellt haben, auf den Sie ab sofort unter folgendem Link zugreifen können:

https://kulturanalysen2016.wordpress.com/

Dort ist auch unser Instagram-Profil verlinkt, wo Sie unsere Arbeit auf Fotos bewundern können.

Beides soll dazu dienen, um unseren Arbeitsprozess zu dokumentieren und nachvollziehbar zu machen.

– alev und mareike stellten noch mal kurz ihre ba-themen vor

– es wurde über das studieren in deutschland und russland gesprochen, auch übers russisch/türkisch/deutsch-sein

– anschließend wurde der text ‚mythen des alltags‘ von barthes gelesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s